BIO

Ryan

Ryan Keen wurde am 08.04.1987 im englischen Totnes geboren. Kein schlechter Ausgangspunkt, wenn man Musiker werden will, hat die kleine Grafschaft im Süden Englands, doch auch schon Coldplay-Genie Chris Martin und Ben Howard hervorgebracht.

Mit dem Ziel im Musikbusiness tätig zu sein, studierte Ryan Keen nach seinem Schulabschluss an der Westminster University Commercial Music. Schon während des Studiums in London begann Ryan als Solo-Künstler aufzutreten und Songs für andere Künstler zu komponieren. Seinen ersten Gig hatte er mit Singer/Songwriterin Lily Mckenzie vor 20 Leuten, doch es sollte nicht lange dauern, bis seine Shows größer wurden und er schließlich als Support-Act von Plan B auf dem iTunes Festival auftrat. Für eine gemeinsame Tour mit Ed Sheeran ging Ryan sogar soweit, dass er sich nach einem Unfall an der rechten Hand einen speziellen Gips anfertigen ließ, um sich mit in den Tourbus setzen zu können.

Nach Beendigung seines Studiums begann Ryan in der Musikindustrie zu arbeiten und betreute als Songwriter u.a. die Karriere von Bands wie Zero 7. Doch auch seine eigene Karriere verlor Ryan nie aus den Augen. Nach der Veröffentlichung seiner ersten EP "Aiming For The Sun" gewann er 2011 einen Contest, der ihm einen Showcase auf dem legendären SXSW-Festival bescherte, wo Ryan einen Managemet-Deal an Land zog. Er kündigte seinen Job als Songschreiber, um sich seiner eigenen Karriere zu widmen - mit Erfolg. Sein Album "Room For Light" erschien im März 2014.

Die Weichen für seine Karriere sind also gestellt, an der Unterstützung sollte Ryan nicht scheitern. Zu seinen Twitter-Followern zählen Kollegen wie Ed Sheeran und Harry Styles. Auch vom englischen BBC Radio 1 erhielt Ryan kräftige Unterstützung.

 

 

(Quelle: www.ampya.com/Ryan-Keen/)